Sport

Der Sport bzw. der Unterrichtsgegenstand Bewegung und Sport haben einen hohen Stellenwert an unserer Schule. Mit der Einführung des LAZ (Landesausbildungszentrum für Fußball) in Gnas wurde im Schuljahr 2001/02 an der HS Gnas ein Sportschwerpunkt eingeführt. Seither werden die sehr sportlichen SchülerInnen in den Sportklassen (1a, 2a, 3a, 4a)polysportiv ausgebildet. Nach bestandenem Eignungstest (ca. Anfang März) werden etwa 22 SchülerInnen in die Sportklasse aufgenommen. In der 1. Klasse werden die Kinder zudem noch auf etwaige körperliche Defizite von einem Sportarzt und Sportwissenschafter untersucht.

Die SchülerInnen der Sportklassen haben zurzeit 6 Sportstunden pro Woche in der 1.Klasse, in der 2., 3. und 4. Klasse jeweils 5 Sportstunden.

Die talentiertesten SportschülerInnen bekommen die Gelegenheit, an regionalen und überregionalen Schulsportwettkämpfen teilzunehmen.

Im Frühjahr findet die Gerätturnlandesmeisterschaft in Graz statt (Turn 10 Programm unter www.turn10.at), wo die Gnaser Schule mit einer großen Abordnung vertreten ist.

Die Schule nimmt an der Schülerliga Fußballmeisterschaft U13 und U15 ebenso teil wie an der Volleyball Schülerliga für die Mädchen.

Außerdem können die Kinder im Frühsommer bei den Leichtathletikschul- bzw. -bezirksmeisterschaften im Dreikampf (Werfen. Laufen, Springen) ihr Können zeigen.

Sportschüler werden zudem für Vorführungen zu Feiern u. Ä. eingesetzt.

Am Ende der 4. Klasse ergibt sich für Interessierte die Möglichkeit, weitere Sportschulen (HIB Liebenau, BORG Jennersdorf) bzw. eine Fußballakademie zu besuchen.

Bekannte Sportler von der Gnaser Schule sind:

Sarah Puntigam (ÖFB Teamspielerin; FC Freiburg) Reinhold Ranftl (LASK; 2. BL) Philipp Wendler (KSV 1919; 2. BL) Andreas Lackner, Patrick Scheucher (SC Lafnitz; Regionalliga) Manuel Suppan und David Fink (Allerheiligen; Regionalliga)

Weiters kicken zahlreiche Spieler aus unserer Schule in der Landesliga, vor allem beim USV Gnas....