LAZ Gnas gewinnt Steiermark LAZ Futsal Cup in Judenburg (14.11.2015)

Beim diesjährigen Futsal Turnier in Judenburg, an dem alle steirischen LAZs ( Judenburg, Weiz, Leibnitz, Stainach, Mooskirchen und Gnas ) und die U15 Mannschaften von den GAK Juniors, DSV Leoben, FC Judenburg und NS Dobrovce Miklavz/SLO teilnahmen, konnten die Spieler vom LAZ Gnas nach einer tollen Leistung den Turniersieg erreichen.

Die jungen Fußballer vom LAZ Gnas - betreut von LAZ Trainer Bernhard Tartler - verloren zwar das erste Gruppenspiel gegen das LAZ Mooskirchen mit 2:1, kamen jedoch im Verlauf des Turnieres immer besser ins Spiel. Gegen den FC Judenburg gab es einen 1:0 Sieg, gegen das LAZ Leibnitz ein 1:1 Remis. Im abschließenden Gruppenspiel sicherten sich die jungen Fußballer vom LAZ Gnas durch einen tollen 5:0 Sieg gegen NS Miklavz den Einzug ins Semifinale.

Im Semifinale gab es einen Fußballkrimi gegen die GAK Juniors. Das LAZ Gnas führte bereits mit 3:0, ehe die Grazer auf 3:2 verkürzen konnten. Angeführt von Philipp Scheucher und Jonas Rauch brachten die Gnaser den Vorsprung über die Runden und trafen im Finale wieder auf das LAZ Mooskirchen.

Diesmal zeigten sich die Gnaser clever und feierten durch Tore von Elias Tuscher und Philipp Scheucher einen 2:0 Sieg. Die Freude über den Turniersieg war riesig.

Das erfolgreiche LAZ Gnas spielte mit folgendem Team: Baumgartner Jan, Fabiani Nico, Fortmüller Valentin, Hirtl Fabian, Hirtl Tobias, Puntigam Gabriel, Ranz Markus, Rauch Jonas, Scheucher Philipp, Steger Tobias, Tuscher Elias, Vorrunde: LAZ Gnas - LAZ Mooskirchen 1:2; LAZ Gnas - FC Judenburg 1:0; LAZ Gnas - LAZ Leibnitz 1:1; LAZ Gnas - NS Miklavz 5:0 Semifinale: LAZ Gnas - GAK Juniors 3:2 Finale: LAZ Gnas - LAZ Mooskirchen 2:0 Endstand:

1.Platz: LAZ Gnas 2.Platz: LAZ Mooskirchen 3.Platz: GAK Juniors 4.Platz: DSV Leoben 5.Platz: LAZ Judenburg 6. Platz: LAZ Leibnitz 7.PLatz: NS Miklavz 8.Platz: LAZ Steinach 9.Platz: FC Judenburg 10.Platz: LAZ Weiz

Herzliche Gratulation an alle Spieler und den LAZ Gnas Trainern für diesen großartigen Erfolg auch seitens der Schulleitung der NMS Gnas.

zu den weiteren Fotos